wissen.de
Total votes: 5
LEXIKON

Kalbrien

italienisch Calàbria
Halbinsel im äußersten Süden Italiens, als Region 15 080 km2, 1,99 Mio. Einwohner; Hauptstadt Catanzaro; durchzogen vom Kalabrischen Apennin; im steil zur Küste abfallenden Gebirge wird Viehwirtschaft betrieben, in den fruchtbaren Niederungen und an der Küste Anbau von Feigen, Oliven, Getreide, Wein, Tabak und Südfrüchten; es gibt nur wenig Industrie.

Geschichte

Das heutige Kalabrien wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. von Griechen kolonisiert, im 3. Jahrhundert v. Chr. von den Römern unterworfen, dann byzantinisch und im 11. Jahrhundert durch Normannen dem Königreich Neapel-Sizilien angeschlossen.
Total votes: 5