wissen.de
You voted 2. Total votes: 64
LEXIKON

Kitt

[
der
]
flüssiger oder plastischer Stoff, der an der Luft erhärtet und zum Kleben und Dichten von Gegenständen, zum Ausfüllen von Fugen u. a. dient.
Öl-Kitte bestehen aus Leinöl und feiner getrockneter Schlemmkreide (Glaser-Kitt), Bleiglätte oder gelöschtem Kalk. Zur Gruppe der Harz-Kitte gehören u. a. Fugen-Kitt für Holz (Wachs, Kolophonium, Ocker mit Ziegelmehl) und Stein-Kitt (Pech, Kolophonium, Mennige und Ziegelmehl). Spezial-Kitte sind u. a.: Rost-Kitt, aus Eisenfeilspänen, Salmiak und etwas Essig, zum Verbinden von kleinen Eisenteilen; Porzellan-Kitt, mit Wasser angerührtes Pulver aus einer Schmelze von Mennige, Borax und Kreide; Wasserglas-Kitt, aus Wasserglaslösung mit Asbestpulver unter Zusatz von Kalk, Kreide oder Glasmehl; außerdem gibt es verschiedene Kitte auf Kunststoffbasis. Schmelzkitt.
You voted 2. Total votes: 64