wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Knospe

jugendlicher Spross; von den ältesten Blättern umgebene Blattanlagen, Achselknospenanlagen und Vegetationskegel; zur Überwinterung oft noch von derben Knospenschuppen umhüllt. Eine Knospe heißt Blattknospe, wenn sie nur junge Blattanlagen, und Blütenknospe, wenn sie nur Anlagen einer oder mehrerer Blüten enthält; in gemischten Knospen sind Blatt- und Blütenanlagen enthalten. Man unterscheidet auch zwischen Endknospe, wenn sie sich am Ende der Hauptsprosse befindet, und Seitenknospe oder Achselknospe, die in den Blattachseln steht. Eine Knospe, die sich nicht sofort entwickelt, sondern manchmal jahrelang ruht, wird als schlafende oder ruhende Knospe bezeichnet. Der Gärtner nennt die Knospe Auge.
Total votes: 39