wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

Kopplung

Elektrotechnik
die gegenseitige Beeinflussung zweier Schwingungskreise. Bei der induktiven oder magnetischen Kopplung beruht die Übertragung von einer Spule (Schwingungskreis) zur anderen auf Induktion; bei der elektrischen oder kapazitiven Kopplung haben die zu koppelnden Systeme einen gemeinsamen Kondensator (Kapazität); bei der galvanischen oder Ohmschen Kopplung besteht zwischen den beiden Systemen, die parallel geschaltet werden, eine feste leitende Verbindung (Widerstand).
Total votes: 12