wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Loggia

[
ˈlɔdʒa; die; italienisch
]
ein nach außen zwischen Säulen oder Pfeilern sich öffnender Gebäudeteil (Lauben- oder Bogenhalle); seit der Spätgotik und Renaissance als Repräsentationsraum, Aufenthaltsort der Stadtwache und Markthalle verwendet, besonders in Italien: Loggia dei Lanzi (Loggia della Signoria) in Florenz. Im Vatikanischen Palast befinden sich im Obergeschoss des Damasushofs die „Logge di Raffaello“.
Total votes: 28