wissen.de
Total votes: 84
LEXIKON

Ptsdam

Hauptstadt des Landes Brandenburg (19451952 und wieder seit 1990) und kreisfreie Stadt, südwestlich von Berlin auf einer Insel (Potsdamer Werder) der sich seeartig erweiternden Havel, 151 000 Einwohner; Museen, Theater, Filmstudios in Babelsberg (seit 1911); Universität (1991), Fachhochschule, Hochschule für Film und Fernsehen, astrophysikalisches Institut mit Sternwarte und Einsteinturm, Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes mit Observatorium, Geoforschungszentrum; Max-Planck- und Fraunhofer-Institute; Landeshauptarchiv; 2001 Schauplatz der Bundesgartenschau.
Potsdam: Stadtwappen
Stadtwappen
Potsdam: Einsteinturm
Einsteinturm
Außenansicht des Einsteinturms auf dem Telegrafenberg in Potsdam. Die Forschungsstätte wurde 1920/21 von Erich Mendelsohn erbaut, um die Effekte von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie in bezug auf die Sonne zu überprüfen.
Potsdam ist ein bedeutendes Dienstleistungszentrum mit Schwerpunkten in Verwaltung, Medienwirtschaft, Tourismus, Bildung und Forschung. Nach Berlin besteht eine S-Bahn-Verbindung.
An die Zeit Friedrichs II. (des Großen) erinnern Schloss Sanssouci und das Neue Palais (17631769). Im Park von Sanssouci liegt Schloss Charlottenhof (18261840). Die Schlösser und Parks wurden 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Weitere sehenswerte Bauten: Französische Kirche (18. Jahrhundert), Nikolaikirche (19. Jahrhundert), Friedenskirche (19. Jahrhundert), Brandenburger Tor (1770), Schloss Cecilienhof (19131916).
Total votes: 84