Wahrig Herkunftswörterbuch

leiden

mhd.
liden,
ahd.
lidan beruhen auf
germ.
*leiþa „weggehen; fahren, reisen“; die althochdeutsche Form könnte eine Rückbildung aus
ahd.
irladan „durchmachen, durchstehen“ (heute noch erhalten in
erleiden
) sein, womit sich auch die heutige Bedeutung von leiden erklärt; das Substantiv
Leid
ist nicht unmittelbar verwandt, hat sich aber in seiner Bedeutung dem Verb angepasst; die Zusammensetzung
Leidenschaft
ist angelehnt an
frz.
passion, das sowohl „Leiden“ als auch „Leidenschaft“ bedeutet, aus
lat.
passio, aus
griech.
páthos in ders. Bed.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch