wissen.de
You voted 1. Total votes: 70
LEXIKON

Puppe

Zoologie
das Ruhestadium in der Entwicklung von Insekten mit vollkommener Verwandlung (holometabole Metamorphose). Freigliedrige Puppen (z. B. die der meisten Käfer) haben freie Flügel und Beine; Mumienpuppen (z. B. die der Schmetterlinge) beziehen alle Körperanhänge in die Puppenhülle ein. Bei den Tönnchenpuppen der Fliegen umhüllt die letzte Larvenhaut tönnchenförmig die Puppe. Aus der Puppe schlüpft das fertige Insekt (Imago, Vollkerf).
Gespinstmotten: Kokons
Gespinstmotten: Kokons
Die Raupen der Gespinstmotten leben gesellig und überziehen ihre Futterpflanzen, verschiedene Laubbäume und Sträucher, mit schleierartigen Gespinsten. Sie verpuppen sich dort auch gemeinsam.
You voted 1. Total votes: 70