wissen.de
Total votes: 90
LEXIKON

Schwimmblase

gasgefülltes Hohlorgan der meisten Knochenfische; hydrostatisches Organ, d. h. durch verschieden starke Füllung der Schwimmblase kann der Fisch sein Gewicht nach dem Wasserdruck regulieren. Bei den sog. Physostomen mündet die Schwimmblase durch den Schwimmblasengang in den Vorderdarm; bei den sog. Physoklisten fehlt der Schwimmblasengang, stattdessen hat die Schwimmblase hier eine dünnhäutige Stelle mit reicher Gefäßversorgung (Oval), durch die der Gasinhalt der Schwimmblase vermindert werden kann. Die Gasfüllung erfolgt vielfach durch besondere Gasdrüsen (Epithelkörper).
Total votes: 90