wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Stellungskrieg

Kriegsphase, in der sich zwei Heere aus strategischen Überlegungen (z. B. im Westen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs) oder aus zahlenmäßig oder technisch bedingtem Unvermögen zum Bewegungskrieg in ausgebauten Stellungssystemen gegenüber stehen (z. B. im Ersten Weltkrieg an der Westfront ab Ende 1914). Kampftätigkeiten: Artilleriekampf, Stoßtruppunternehmen, begrenzte Angriffe und Minenkrieg. Das Bestreben, aus dem Stellungskrieg durch bewegliche Kampfführung zur Kriegsentscheidung zu kommen, führte auf beiden Seiten zu zahlreichen, meist erfolglosen Großangriffen mit gewaltigem Materialeinsatz und sehr hohen Verlusten an Menschen und Material. Krieg.
Total votes: 13