wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Vitamn B12

Cobalamin; Cyanocobalamin; Antiperniziosafaktor; Extrinsic factor
wasserlösliches Vitamin, das nur Mikroorganismen synthetisieren können, z. B. auch einige Bakterien der Darmflora, weshalb es in tierischen Produkten, nicht aber in Pflanzen vorkommt. Es wird zwar nur in kleinsten Mengen benötigt, ist aber unentbehrlich für die Reifung und Entwicklung der roten Blutkörperchen, das Nervensystem und den Proteinstoffwechsel. Die Tagesdosis beträgt für einen Erwachsenen 3 µg, für Schwangere werden 3,5 µg u. für Stillende 4 µg empfohlen. Vitamin-B12-Lieferanten sind Fleisch, Innereien, Milch und Eier. Ein Mangel an Vitamin B12 äußert sich als perniziöse Anämie, wobei dieser Vitaminmangelkrankheit in der Regel eine Störung der Vitamin-B12-Aufnahme im Magen-Darm-Trakt zugrunde liegt.
Total votes: 0