wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Weinen

die gesteigerte Absonderung von Tränen. Weinen kann eine körperliche Reaktion auf Reizwirkungen (Kälte, ätzende Flüssigkeiten) sein, besonders aber Ausdruck von Gemütsbewegungen wie Trauer, Zorn, Rührung, Freude, Glück; in diesem Fall wie das Lachen eine spezifisch menschliche Ausdrucksform. Bei extremer Gemütserregung oder bei krankhaften (z. B. manisch-depressiven) Störungen kann auch ein lang anhaltender Weinkrampf eintreten.
Total votes: 13