wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

ewig

ewig
Adj.
, o. Steig.
1.
immerwährend, nie endend;
das ~e Leben; das ~e Licht
in kath. Kirchen
immerwährend brennendes Licht;
in die ~e Ruhe eingehen
poet.
sterben;
die ~e Seligkeit; der Ewige
Gott
2.
unvergänglich, unveränderlich;
Ggs.
endlich
(2)
;
einander ~e Liebe schwören; sich ~e Treue schwören
3.
ständig wiederkehrend, unaufhörlich;
diese ~en Klagen
4.
ugs.
sehr lange;
wir haben uns ja e., seit ~en Zeiten nicht mehr gesehen; das dauert ja e.; das ist e. schade
sehr schade
Total votes: 0