Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Galerie

Ga|le|rie
f.
1.
im oberen Teil eines großen Raumes an der Wand entlangführender, an einer Seite offener Gang
2.
Theater
oberster Rang
3.
mit Schießscharten versehener Gang in der Mauer einer Befestigung
4.
balkonartiger Aufbau auf dem Heck von älteren Kriegsschiffen
5.
österr.
an einer Seite offener Tunnel
6.
Saal oder Gebäude mit Gemäldesammlung
7.
Gemäldehandlung
8.
wiener.
Gesamtheit der Gauner, der Stadtstreicher
[< 
frz.
galerie,
ital.
galleria
in ders. Bed., < 
mlat.
galeria
„Galerie“, vielleicht aus
galilaea
„vorgebaute Eingangshalle einer Basilika“, wo die Leichen niedergelegt und gesegnet wurden, ehe man sie in die Kirche brachte; in dieser Vorhalle durften sich auch die Heiden aufhalten, die man
Galiläer
nannte, nach dem biblischen Land
Galiläa
]
Mond, Wasser, Mondwasser
Wissenschaft

Lunare Wasserstellen

In ewig dunklen Kratern an den Mondpolen überdauerte Wassereis bereits Milliarden von Jahren. Wasser-Moleküle finden sich aber auch im Gestein unter hellem Sonnenlicht. von THORSTEN DAMBECK Der Mond ist knochentrocken – so lautete nach den Apollo-Missionen jahrzehntelang das Mantra der Experten. Sie stützten sich auf chemische...

Das Wort „Plankton“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „das Umherirrende, Umhergetriebene“.
Wissenschaft

Herrscher der Meere

Im Meer sind die Kleinsten die Größten. Die Grundlage allen Lebens im Meer ist das Plankton. Und der König der Meerestiere ist nicht der Weiße Hai. Von TIM SCHRÖDER Wer an Land als Tier dominiert, ist meist größer, schneller oder stärker. Im Meer ist das anders. Der wahre Herrscher der Ozeane ist das Phytoplankton – […]

...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch