wissen.de
Total votes: 30
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

kippen

kp|pen
V.
1
I.
o. Obj.; ist gekippt
sich neigen und umzustürzen drohen;
pass auf, das Glas kippt!; nach vorn, auf die Seite k.; ich bin vor Schreck fast vom Stuhl gekippt
ugs.
vom Stuhl gefallen
II.
mit Akk.; hat gekippt
1.
etwas k.
a)
auf eine Kante stellen, zur Seite neigen;
wir müssen den Schrank k.
b)
schütten;
einen k.
ugs.
einen Schnaps trinken;
er kippte gleich das ganze Glas
er trank das Glas Schnaps in einem Zug leer;
das Waschwasser auf die Straße k.; den Rest Kaffee, Tee in den Ausguss k.
2.
jmdn. k.
ugs.
zum Aufgeben seiner Stellung zwingen
Total votes: 30