Wissensbibliothek

Welcher Lemur wird als Unglücksbote gefürchtet?

Das Fingertier oder Aye-Aye (Daubentonia madagascariensis), dessen befremdlich wirkendes Äußere wohl für seinen schlechten Ruf verantwortlich ist. Fingertiere sind bei den Einwohnern Madagaskars nicht sehr beliebt. Der Anblick eines der bizarr aussehenden Tiere verheißt nach den Überlieferungen der Ureinwohner ein Unglück, das nur verhindert werden kann, wenn man den Lemuren umgehend tötet. Nicht jedoch dieser Aberglaube, sondern die großflächige Zerstörung ihres Lebensraums auf Madagaskar zeichnet hauptsächlich für die stark sinkenden Populationen der Fingertiere verantwortlich. Weichen sie deshalb in landwirtschaftlich genutzte Gebiete aus, so werden sie zudem von den Bauern als Obstdiebe gejagt und erlegt.

Der deutsche Name des Fingertiers nimmt Bezug auf den Bau seiner Hand mit den extrem langen Fingern. Vor allem der besonders lange und dünne Mittelfinger wirkt fast skelettartig, die Haut scheint direkt auf den dünnen Knochen zu liegen. Alle Finger haben – anders als sonst bei Primaten üblich – keine Nägel, sondern stark gebogene Krallen. Der verlängerte Mittelfinger eignet sich hervorragend dazu, Insektenlarven unter der Rinde hervorzuziehen. Zudem kann der Lemur ihn als eine Art Löffel benutzen, um z. B. den Nektar einer Blüte zu erreichen oder um an das Fruchtfleisch von Früchten heranzukommen. Darüber hinaus setzt das Fingertier seinen Mittelfinger ein, um sich Augen, Nase und Ohren zu reinigen.

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Klimaneutral mit Zecken

Zecken sind nicht sehr beliebt. Sie trinken unser Blut, können dabei Krankheiten übertragen, und wenn man sie entfernen will, weiß man immer nicht, in welche Richtung man die Pinzette drehen muss. Und hätte man auf die Zecke vorher noch draufspucken oder Nagellackentferner auftragen sollen? Oder doch lieber Öl? Und wenn ja,...

Insekten, Schädlinge
Wissenschaft

Düfte statt Pestizide

Kulturpflanzen lassen sich umweltfreundlich schützen – durch synthetische Abwehrdüfte nach natürlichem Vorbild. von CHRISTIAN JUNG Die aktuelle Lage in der Landwirtschaft ist brisant: In mehr als der Hälfte der Länder der Erde fällt mindestens ein Drittel der landwirtschaftlichen Ernten Schädlingen und Pflanzenkrankheiten zum...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon