wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

schwitzen

schwt|zen
V.
1, hat geschwitzt
I.
o. Obj.
1.
Schweiß erzeugen, Schweiß absondern;
ich schwitze; er schwitzte vor Aufregung; seine Hände s.; sich ins Bett legen und s. (bei Erkältung)
2.
sich mit Feuchtigkeit bedecken;
die Wände des Hauses s.; die Fensterscheiben s.
3.
braun werden;
Mehl in Fett s. lassen
II.
mit Akk.
1.
absondern;
Bäume s. Harz; ich kann's nicht durch die Rippen s.!
derb
ich muss dringend auf die Toilette (auch wenn es im Augenblick nicht passend ist);
Blut s., Blut und Wasser s.
ugs.
sich (vor Angst, vor Spannung) sehr aufregen;
Angst s.
ugs.
übergroße Angst haben
2.
durch Schwitzen
(I 1)
in einen Zustand bringen;
seine ganzen Klamotten nass s.; sich nass s.
Total votes: 0