Wahrig Herkunftswörterbuch

Schweiß

der Ausdruck lässt sich über
mhd.
sweiz,
ahd.
sweiz auf
westgerm.
*swaita „Schweiß“ zurückführen; Quelle ist die
idg.
Wurzel *swoid „schwitzen“, die sich auch in
lat.
sudor „Schweiß“ und
griech.
hĩdos „Schweiß“ nachweisen lässt; gehört zum Verbstamm von schwitzen; seit mittelhochdeutscher Zeit wird Schweiß auch im Sinne von „Tierblut“ in der deutschen Weidmannssprache verwendet

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z