Wahrig Synonymwörterbuch

Fantasie

  1. Einbildungskraft, Einbildungsvermögen, Vorstellungskraft, Vorstellungsvermögen
  2. Imagination, Fiktion, Einbildung, Spekulation, Erdichtung, Unwirklichkeit, Irrealität, Vision, Phantom, Utopie, Luftschloss, Wunschtraum; ugs.: Wolkenkuckucksheim, Seifenblase; abwertend: Hirngespinst
  3. Schöpferkraft, Erfindungsgabe, Einfallsreichtum, Ideenreichtum, Ingeniosität, Kreativität, Originalität
  4. kleines Musikstück

Fantasie: Zwischen Imagination und Hirngespinst

Als Fantasie bezeichnet man die Fähigkeit, sich etwas auszudenken, die Einbildungs oder Vorstellungskraft. Im Sinne von »schöpferisches Denken« ist Fantasie positiv gemeint.
Solche Konnotationen haben auch die Synonyme Einfallsreichtum, Ideenreichtum, Kreativität, Originalität oder Imagination. Der Ausdruck Fiktion wird für die Darstellung von etwas nicht Wirklichem verwendet. Es handelt sich damit um eine Erdichtung.
Dichterische Fantasie bringt beispielsweise Fiktionen hervor, also erdachte Ereignisse, die etwa in Romanform dargestellt werden. Auch der Begriff Spekulation zielt auf gedankliche, nicht reale Vorgänge.
Während Utopie als Ausdruck für ein in der Fantasie geschaffenes Ideal positiv gemeint ist, charakterisieren Luftschloss und Seifenblase oder die abwertenden Wörter Hirngespinst, Wahnbild das Ergebnis der Fantasie als negativ.
Dies gilt darüber hinaus auch für den umgangssprachlich gebrauchten Ausdruck Wolkenkuckucksheim. Sagt man von einem Menschen, er habe viel Fantasie, drückt das Anerkennung aus. Dagegen ist die Aussage, er habe eine blühende Fantasie, ironisch gemeint.
Wem eine schmutzige Fantasie bescheinigt wird, der denkt wohl meist an Sex. In der Musik schließlich steht der Begriff Fantasie für ein Stück in freier Form.
Elektronik, Malaika Mihambo, Weitsprung
Wissenschaft

Goldgrube in der Schublade

Elektronik enthält kostbare Rohstoffe. Für die Industrie wären Altgeräte daher Schatzkisten. Doch viele Besitzer horten die Geräte ungenutzt zu Hause.

Der Beitrag Goldgrube in der Schublade erschien zuerst auf...

Schwarze Löcher, All, Universum
Wissenschaft

Schwarze Löcher erschüttern das All

Die größten Energieschleudern im Universum sind unsichtbar – doch Astrophysiker können ihre Gravitationswellen nun im Wochentakt messen. von RÜDIGER VAAS Als am 11. Februar 2016 die erste Messung von Gravitationswellen bekannt gegeben wurde, schmückte die sensationelle Nachricht die Titelseiten vieler Zeitungen aus aller Welt....

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch