wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

largo

Mus.:
getragen, langsam und singend
aus
ital.
largo in ders. Bed. sowie „breit, weit, freigebig, üppig, verschwenderisch“, aus
lat.
largus „reich, üppig, verschwenderisch“; auf die Musik wohl wegen des fülligen Tons übertragen
Total votes: 0