Lexikon

Tmpo

Musik
Schnelligkeitsgrad des zugrunde liegenden Metrums; seine genaue Bestimmung erfolgt durch das Metronom; die wichtigsten Tempobezeichnungen (seit dem 17. Jahrhundert in italienischer Sprache gebräuchlich) sind (in zunehmender Schnelligkeit): largo, lento, adagio, andante, andantino, moderato, allegretto, allegro, vivace, presto, prestissimo. Auch indirekte Tempobezeichnungen sind seit der Klassik verbreitet (z. B. Tempo di minuetto = Menuetttempo, Tempo di marcia = Marschtempo), sowie besondere Bezeichnungen für Wiederkehr des Hauptzeitmaßes (Listesso tempo).
HR_Schuelerlabor1.jpg
Wissenschaft

Die Quanten-Arena

Wo die Gesetze der Quantenmechanik das Zepter führen, stoßen klassische Experimente und selbst die leistungsstärksten Supercomputer an ihre Grenzen. Doch es gibt einen anderen Weg, um neue Erkenntnisse über den Mikrokosmos zu gewinnen: das Konzept der Quantensimulation. von RALF BUTSCHER Wenn Johannes Zeiher die Steuerung für...

Quanteninternet, Atom
Wissenschaft

Abenteuer Quanteninternet

Absolut abhörsicher kommunizieren: Das soll mit einer besonderen Form der Vernetzung gelingen – im Quanteninternet.

Der Beitrag Abenteuer Quanteninternet erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon