Wahrig Herkunftswörterbuch

Medaille

Gedenk, Schaumünze ohne Geldwert
frz.
médaille in ders. Bed., aus
vulgärlat.
(moneta) *metallia „Münze aus Metall“, zu
lat.
metallum „Metall“, wobei der Wandel von t zu d durch Entlehnung aus dem Galloroman. zu erklären ist, zu einer Zeit, als t wie d gesprochen wurde (Gamillscheg); die frühere Deutung aus
lat.
medialis „mitten, Mitte“, zu
lat.
medius „halb, mäßig“, also „halbe, geringwertige Münze“ ist aufgegeben worden, da hier das i im Wege steht, das in keiner Variante auftaucht

Das könnte Sie auch interessieren