wissen.de Artikel

Aufnahmeleiter/in

Arbeitgeber: Film- und Fernsehproduktionen

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Aufnahmeleiter ist verantwortlich für den reibungslosen Ablauf einer Produktion und disponiert den täglichen Produktionsablauf. Die wichtigste Aufgabe des Aufnahmeleiters ist die organisatorische Vorbereitung und Durchführung einer Film- oder Fernsehproduktion. Neben der Personaldisposition zählt dazu alles vom Einholen der Drehgenehmigung über die Hotelbuchung bis zum Transport von Technik und Material. Dabei arbeitet der Aufnahmeleiter eng mit allen Abteilungen einer Produktion zusammen. Er ist in der Regel bei allen Produktionsbesprechungen anwesend, wirkt an der Erstellung des Drehplans mit, ist bei der Motivsuche dabei, kontrolliert die Bereitstellung der technischen Ausrüstung, organisiert Quartier und Reisen und überwacht die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und der arbeitsrechtlichen Vorschriften.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Aufnahmeleiter arbeiten bei Film- und Fernsehproduktionen. Die Verantwortung ist groß und die Aufgabe mit entsprechend viel Stress verbunden. Die Zahl der Stellen ist begrenzt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Zu empfehlen sind Management- und Führungskräftetrainings oder Rhetorikseminare

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufe sind Regisseur, Produzent und Dramaturg.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Mehrjährige Berufserfahrung im Film- und Fernsehbereich wird vorausgesetzt, sei es in Form einer Ausbildung, einer berufsbezogenen Tätigkeit oder eines Studiums. Daneben benötigt der Bewerber organisatorisches Talent und Improvisationsvermögen.

Ausbildung

Die Ausbildung ist nicht geregelt. In der Regel absolvieren Interessenten einen ein- bis zweijährigen Lehrgang zum Aufnahmeleiter an privaten Akademien oder bei regionalen Industrie- und Handelskammern. Auch die Sender selbst bieten Volontariate zum Aufnahmeleiter an, beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft zur Nachwuchsförderung für Film- und Fernsehen des NDR.

Zugangsberufe

Mediengestalter Bild und Ton, Toningenieur, Kaufmann für audiovisuelle Medien oder Produktionsassistent.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren