wissen.de
Total votes: 109
wissen.de Artikel

Bobfahren

Von der Straße in den Eiskanal

In früheren Zeiten musste der Bremser den Bob noch mit einem Gartenrechen zum Stehen bringen, heute sorgen Stahlkrallen für einen schnellen Stopp. Die Geschichte des Bobsports begann 1888, als der US-Diplomat Townsend zwei Rodelschlitten verband und das Gefährt als “Bob auf die Reise schickte. Der Name stammt von den Anfeuerungsrufen der Zuschauer beim Start (to bob: hin und her bewegen). Hufschmied Christian Mathis griff die neue Idee auf und konstruierte kurz darauf den ersten echten “bobsleigh. Der vordere (drehbare) Schlitten wurde vom Steuermann mit Stricken gelenkt. Der hinter ihm sitzende Bremser drosselte das Tempo in der Regel mit einem Gartenrechen. Bobsportler lebten gefährlich, weil Straßen und Wege als Rennbahn dienten Unfällen waren vorprogrammiert. Die erste Bobbahn wurde 1903 vom 1897 gegründeten Bobsleighklub in St. Moritz in Betrieb genommen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 109