wissen.de Artikel

Draußen und Abenteuer

Das Inselparadies Tobago bietet alternativ zum Strandurlaub ein faszinierendes Naturerlebnis auf dem Wasser und an Land - mit beinahe unvergleichlicher Tier- und Pflanzenartenvielfalt. Hier finden Sie Tipps rund ums Tauchen, Trekking und Vogelbeobachtung und Kitesurfen.

Tauchen

Taucher mit Fischschwarm
istockphoto.com
Die Unterwasserwelt von Tobago ist einzigartig. Ob man nun Korallenriffe, Delphine, Mantarochen und auch kleine Haie bestaunen will: die Geheimnisse des "Beautiful and Blue" verzaubern jeden Taucher, Anfänger wie Könner gleichermaßen. Tauchplätze gibt es mehr als genug, die besten Tauchreviere sind St. Giles, Speyside und Crown Point.

 

Wracktauchen

In den Gewässern Tobagos gibt es gleich mehrere Wrack-Attraktionen. Zwei besonders sehens- und erkundenswerte Tauchspots sind die MV Maverick und die MV Roundtable.  Erstere befindet sich seit 1997 an der Südwestseite der Insel. Dort liegt in ca. 30 m Tiefe in aufrechter Lage die etwa 100 m lange, alte Fähre. Vor der Küste Speysides gibt es zudem ein etwas jüngeres Wrack als neue Taucherattraktion. Die 1968 in Louisiana erbaute MV Roundtable wurde erst vor wenigen Jahren versenkt.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren