wissen.de
Total votes: 57
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Kontrapunkt

◆ Kn|tra|punkt
m.; (e)s, e; Musik
1
Kunst, mehrere Stimmen als selbstständige (gegensätzliche) Melodielinien nebeneinanderher zu führen, z. B. in Fuge u. Kanon
2
Gegenstimme
[< mlat. contrapunctum < lat. contra »gegen« + punctus »das Stechen, Stich, Punkt«, dann auch »Note«; eigtl. »das Setzen einer Gegenstimme zur Melodie« (punctus contra punctum »Note gegen Note«)]
Die Buchstabenfolge kon|tr kann auch kont|r getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. trahieren, tribuieren (→a. subtrahieren, distribuieren).
Total votes: 57