wissen.de Artikel

Frohe Weihnacht! Hauskaa Joulua!

Weihnachtsfest, Weihnachtszeit, Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsmarkt, wir alle führen das Wort "Weihnacht" häufig im Munde. Aber was bedeutet es, woher kommt es? Zu Weihnachten feiern Christen die Geburt Jesu, das weiß jedes Kind. Die wenigsten wissen aber, woher der Name "Weihnachten" kommt. Religionsgeschichtlich bedeutet das Wort "Weihe" die Bestimmung eines Lebewesens oder einer Sache für den Dienst an Göttern. Kann das Wort "Weihnachten" damit in Verbindung gebracht werden? Oder rührt der Name etwa daher, dass einer der heiligen drei Könige dem Jesuskind Weihrauch geschenkt hat? Wohl kaum, denn mit der Geburt Jesu hat dieses Wort gar nichts zu tun. Nicht nur wir feiern Weihnachten. Auch unsere Nachbarn in Europa und in vielen anderen Ländern der Welt feiern die Geburt Jesu. Hristos Razdajetsja, Boas Festas, Hauskaa Joulua können Sie sich vorstellen, was das bedeutet?

von der wissen.de Redaktion

Woher kommt der Name "Weihnacht"?

Aus eins mach viele
shutterstock.com

Historisch gesehen kam Jesus gar nicht am 25. Dezember zur Welt. Dieser Zeitraum der Wintersonnenwende hatte vielmehr seit langem eine große Bedeutung sowohl in der römischen als auch in der heidnisch-germanischen Tradition. Die Mitwinterzeit, auch bekannt unter dem Namen "Zwölf Nächte", erstreckt sich von Weihnachten (24.12.) bis zum Heiligen Dreikönigstag (06.01.). Eine Vielzahl von Ritualen sollte früher dafür sorgen, dass die Sonne an den kürzesten Tagen im Jahr wieder neue Kraft bekommt. Als das Christentum immer mehr Anhänger fand, übernahm man einfach diesen Zeitraum und deutete ihn in einem christlichen Sinn um.

Die Gründe für die Festlegung auf den 25. Dezember sind nicht ganz eindeutig. Wahrscheinlich ist jedoch, dass das Weihnachtsfest dem am gleichen Tag begangenen römischen Staatsfest der Geburt des unbesiegbaren Sonnengottes gegenübergestellt wurde. Demnach würde die Tradition des Weihnachtsfestes auf die zweite Hälfte des 3. Jahrhunderts zurückreichen. Die deutsche Bezeichnung "Weihnachten" stammt noch aus der alten heidnischen Zeit. Sie geht auf den mittelhochdeutschen Plural "ze den wihen nahten" zurück, was soviel wie "in den heiligen Nächten" bedeutet. Das zusammengesetzte Wort "wihenaht" ist seit der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts belegt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren