wissen.de
KALENDER
Hofheim: Die hessische CDU gibt die Existenz eines Anfang der 80er Jahre angelegten schwarzen Auslandskontos zu, von dem Millionenbeträge an den Landesverband transferiert worden sind. Damit korrigiert die Partei die bisherige Darstellung, ihr seien 13 Mio. DM aus anonymen Vermächtnissen zugeflossen. Der ehemalige Landesvorsitzende und frühere Bundesinnenminister Manfred Kanther und der jetzige Landeschef und Ministerpräsident Roland Koch räumen diese Täuschung der Öffentlichkeit auf einer Pressekonferenz ein. Kanther nimmt alle Schuld auf sich.