wissen.de
KALENDER
Die britische Regierung gibt den Pfund-Kurs frei, um einen Schwund der Währungsreserven zu vermeiden. Zugleich wird die Londoner Devisenbörse bis zum 27. Juni geschlossen und eine Devisenkontrolle bei Investitionen im Sterling-Gebiet eingeführt. Die Pfund-Krise führt zu einer Schwäche des US-Dollars.