wissen.de
KALENDER
München: Wegen Insiderhandels wird der einstige Internet-Szenestar und Computerhacker Kim Schmitz zu 20 Monaten auf Bewährung und 100 000 Euro Geldstrafe verurteilt. Das Amtsgericht München sieht es als erwiesen an, dass Schmitz alias "Dr. Kimble" mit Aktien des Online-Händlers Letsbuyit.com verbotenen Insiderhandel betrieben habe. Anfang 2002 war Schmitz aus Thailand ausgeliefert worden, wohin er nach eigenen Angaben aus Furcht vor Gläubigern geflüchtet war.