wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Gewohnheitsrecht

anerkannte Rechtsquelle neben dem (staatlich) gesetzten Recht. Es beruht auf langer praktischer Übung der betreffenden rechtlich erheblichen Verhaltensweisen in der Überzeugung, dass diese Recht seien. Das Gewohnheitsrecht ist besonders in den weithin nicht kodifizierten Rechtsgebieten wie Völkerrecht und Verwaltungsrecht, im angloamerikanischen Recht auch im Privatrecht heute noch von großer Bedeutung.
Total votes: 23