wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Brinkmann

Rolf Dieter, deutscher Schriftsteller, * 16. 4. 1940 Vechta,  23. 4. 1975 London (verunglückt); leitete in Deutschland die Rezeption der amerikanischen Popliteratur ein und war in den 1960er Jahren der führende deutschsprachige Undergroundlyriker („Die Piloten“ 1968; „Westwärts 1&2“ 1975), der mit seinen Gedichten und seiner Prosa („Raupenbahn“ 1966; „Keiner weiß mehr“ 1968) die leidenschaftslose Beschreibung alltäglicher Vorgänge und gegenwärtiger Zustände literaturwürdig zu machen suchte.
  • Erscheinungsjahr: 1968
  • Veröffentlicht: Bundesrepublik Deutschland und DDR
  • Verfasser:
    Brinkmann
    , Rolf Dieter
  • Deutscher Titel: Keiner weiß mehr
  • Genre: Roman
Der von der Literatur der US-amerikanischen »Beat-Generation« beeinflusste Roman »Keiner weiß mehr« von Rolf Dieter Brinkmann (* 1940,  1975), erschienen beim Verlag Kiepenheuer & Witsch in Köln, ist der Versuch, das Lebensgefühl einer von Beat-Musik, Sex, Mode und Film überschwemmten und allen überkommenen Moralvorstellungen misstrauenden Generation zum Ausdruck zu bringen. Brinkmann schildert den Ehealltag, die »private anhaltende Misere«, eines Pädagogikstudenten, der mit seiner Frau und Kind in Köln lebt. Ehe und Einzelexistenz erscheinen ihm ohne Perspektive, er schwankt »zwischen Hass und unverständlich bleibender Zärtlichkeit«.
Total votes: 0