Lexikon

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Abkürzung BaFin
2002 durch Gesetz über die integrierte Finanzdienstleistungsaufsicht errichtete rechtsfähige bundesunmittelbare Anstalt des öffentl. Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministers der Finanzen; Sitz: Bonn und Frankfurt a. M.; in der BaFin sind die Aufgaben der ehemaligen Bundesaufsichtsämter für das Kreditwesen, das Versicherungswesen und den Wertpapierhandel zusammengeführt. Aufgaben sind insbesondere: die Aufsicht über Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute und Versicherungsunternehmen, die Aufsicht über den gesamten Finanzmarkt sowie Aufgaben des Kundenschutzes und der Solvenzaufsicht. BaFin und Deutsche Bundesbank arbeiten bei der Bankenaufsicht zusammen, wobei die Deutsche Bundesbank für die laufende Überwachung zuständig ist.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Schiff ahoi!

Vor gut vier Jahren, im Dezember 2019, erblickte die erste Science-Busters-Kolumne in bild der wissenschaft das Licht der Welt. Sie hieß „Können Atombomben auf dem Mars Leben schaffen?“ und handelte davon, dass der verhaltensoriginelle AfD-Sympathisant Elon Musk auf dem Nachrichtenportal Twitter – das damals noch so hieß und...

Wissenschaft

Galaktische Geisterteilchen

Erstmals wurden energiereiche Neutrinos von der Milchstraße gemessen. von RÜDIGER VAAS Es gibt eine neue Karte unserer Welt – sehr unscharf, mit vielen weißen Flecken und Fragezeichen. Aber es zeichnen sich bereits erste Strukturen ab – wie im Nebel noch, doch bald werden wir klarer sehen. Es ist ein Gefühl wie bei der Entdeckung...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon