wissen.de
Total votes: 298
wissen.de Artikel

Finanzspritzen vom Staat

Eine gute berufliche Ausbildung ist das wichtigste "Grundkapital" für die Zukunft. Je besser die Ausbildung, desto geringer ist später die Gefahr, arbeitslos zu werden und auf finanzielle Hilfen angewiesen zu sein. Aus diesem Grund unterstützt der Staat Jugendliche in frühen Jahren bei der Ausbildung, sofern sie diese nicht aus eigener Kraft finanzieren können.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de

Rechtzeitige Information ist wichtig

Wer eine schulische oder betriebliche Ausbildung absolvieren möchte, sollte sich unbedingt rechtzeitig über mögliche finanzielle Hilfen des Staates informieren. Unter bestimmten Voraussetzungen haben junge Menschen Anspruch auf staatliche Förderung. Viele Hilfen werden allerdings nur auf Antrag gewährt. Eine nachträgliche Inanspruchnahme ist meist nicht möglich.

Die Berufsausbildungsbeihilfe richtet sich an Auszubildende, die aus betrieblichen Gründen aus ihrem Elternhaus ausziehen müssen. Zum Beispiel, weil der ausbildende Betrieb so weit vom Heimatort entfernt liegt, dass ein tägliches Pendeln nicht möglich ist. Die durch Wohnung und Verpflegung entstehenden zusätzlichen Kosten werden durch die Berufsausbildungsbeihilfe abgedeckt, sofern der Auszubildende oder die Eltern selbst nicht dafür aufkommen können.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 298