wissen.de
KALENDER
Im Prozess um die Verantwortung für HIV-verseuchte Blutkonserven in Frankreich werden der frühere Ministerpräsident Laurent Fabius und Ex-Sozialministerin Georgina Dufoix freigesprochen. Lediglich den damaligen Gesundheitsstaatssekretär Edmond Hervé befinden die Richter in zwei Fällen für schuldig, verzichten jedoch auf eine Strafe. Die Opfer des Aids-Skandals reagierten empört auf die Urteile. Die drei sozialistischen Politiker waren wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung angeklagt. Durch die Weitergabe von HIV-verseuchten Blutkonserven hatten sich Mitte der achtziger Jahre mehrere tausend Menschen mit dem Aids-Virus infiziert, von denen bereits etwa 600 gestorben sind.