Lexikon

CCD

[
si:si:di:
]
Fotografie
Fotografie
Wirkungsweise eines CCD
Abkürzung für englisch Charge Coupled Device, „ladungsgekoppelte Vorrichtung“, eine elektronische Schaltungsanordnung, bei der elektrische Ladungen im Rhythmus eines von außen angelegten Taktsignales weitergeschoben werden. Dadurch entsteht zwischen Eingangs- und Ausgangssignal eine zeitliche Verzögerung. In CCD-Technik werden vor allem Halbleiterspeicher mit hoher Speicherdichte hergestellt, die die Struktur eines Schieberegisters aufweisen. Lichtempfindliche CCD-Elemente werden u. a. zur Erzeugung von Bildsignalen in Scannern, Video- und Digitalkameras eingesetzt.
Anlagen, Wasserstoff, Windkraftwerke
Wissenschaft

Schwimmende Windparks für grünen Wasserstoff

Für eine klimaneutrale Zukunft ist grüner Wasserstoff unverzichtbar. Ein neues Projekt zeigt, wie sich große Mengen davon erzeugen lassen: auf dem offenen Meer mit schwimmenden Windturbinen – samt sicherer Lagerung und Transport in Tanks mit organischen Ölen. von ULRICH EBERL Die malerischen Buchten am Fens-fjord nördlich der...

Herztod, Herzstillstand
Wissenschaft

Plötzlich und unerwartet

So schicksalhaft und unvermeidbar, wie der plötzliche Herztod scheint, ist er nicht. Meist geht dem dramatischen Ereignis eine unerkannte oder unbeachtete Erkrankung des Herzens voraus. von CLAUDIA EBERHARD-METZGER Die Kinder von der Musikschule abholen, noch schnell in den Supermarkt und bloß nicht vergessen, den Hund...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon