Lexikon

Chlodwig I.

Chlodwig I.
Chlodwig I.
Teilkönig der salischen Franken ab 482, * 466,  27. 11. (?) 511; Sohn Childerichs I.; wurde durch Siege über den römischen Statthalter Syagrius, die Alemannen und die Westgoten zum Begründer des Frankenreichs ließ sich um 498 in Reims katholisch taufen. Mit Chlodwig begann eine neue Epoche der europäischen Geschichte, in der sich das Schwergewicht vom Mittelmeerraum nach Mitteleuropa verlagert; erstmalig verbanden sich in seinem Reich germanisches Königstum, römische Staatsgewalt und katholisches Christentum.
Immunsystem, Zellen, Medizin
Wissenschaft

Das Geheimnis der Gedächtniszellen

Moderne Analysemethoden können Moleküle und Zellen sortieren und erlauben erstaunliche Einblicke in das Immunsystem. von RAINER KURLEMANN Das Immunsystem erinnert sich an Erkrankungen, die unser Gedächtnis längst vergessen hat. Denn in unserem Knochenmark wird die individuelle Geschichte der Infektionen unseres Lebens gespeichert...

Diagnose, Medizin, Behandlung
Wissenschaft

Späte Diagnose

Viele Menschen spüren, wenn etwas mit ihrer Gesundheit nicht stimmt. Aber unnötig spät bekommen sie erst ihre Diagnose, ob HIV oder Krebs. von SUSANNE DONNER Als der 36-jährige Mann aus Berlin auf seiner Zunge ein Knötchen, eine Papel, bemerkt, die immer größer wird, geht er zum Arzt. Er ahnt bereits, dass es um seine Gesundheit...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon