Lexikon

Chromosmenanomalien

[
kro-
]
Veränderung der Anzahl (numerische Anomalien) oder der Struktur (strukturelle Anomalien oder Chromosomenaberration) der Chromosomen durch Genom- oder Chromosomenmutationen; können zu einer Fehlgeburt oder zum Auftreten bestimmter angeborener Erkrankungen führen. Numerische Veränderungen des Chromosomensatzes durch fehlerhafte Chromosomenverteilung in der Meiose führen z. B. zu Trisomien wie dem Down-Syndrom oder Klinefelter-Syndrom. Die Häufigkeit von Chromosomenanomalien steigt mit dem Alter der schwangeren Frau (genetische Beratung).
Tiny House
Wissenschaft

Wenig Raum für Nachhaltigkeit

Tiny Houses gelten als optimales Zuhause für einen umwelt- und klimafreundlichen Lebensstil. Aber wie nachhaltig sind die meist hölzernen Winzlinge wirklich? von ROLF HEßBRÜGGE Für die einen ist es ein romantischer Wohntraum, für andere der Inbegriff einer minimalistischen Lebensweise im Einklang mit der Natur: das Tiny House....

Wissenschaft

»Ein Großteil der Moore ist renaturierbar«

Über Herausforderungen bei der Wiedervernässung von Moorflächen berichtet Tobias Witte vom BUND im Interview. Das Gespräch führte OLIVER ABRAHAM Herr Witte, wie steht es um die Moore in Deutschland? Heute gibt es in Deutschland noch rund 1,8 bis 1,9 Millionen Hektar Moorfläche, ursprünglich lag die Zahl aber deutlich höher. Wie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon