Lexikon

DEAE

Abkürzung für Diethylaminoethyl; wird als chemischer Rest an Cellulose u. a. Verbindungen angehängt, die als Ionenaustauscher und bei der Chromatographie (DEAE-Sephadex) eingesetzt werden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Das könnte Sie auch interessieren