Lexikon

Demnz

[
die; lateinisch dementia, „Blödsinn“
]
fortschreitender Verfall der geistigen Fähigkeiten als Folge einer Hirnschädigung. Ursache können chronische Vergiftungen, Stoffwechselstörungen, Infektionen, in der Mehrzahl der Fälle jedoch arteriosklerotische Veränderungen des Gehirns sowie Hirngewebsschädigungen wie bei der Alzheimerschen Krankheit (senile Demenz) sein. Symptome sind nachlassende Merkfähigkeit, Persönlichkeitsveränderungen bis hin zur völligen Hilflosigkeit. Die senile Demenz tritt mit zunehmendem Alter häufiger auf. Ihre Ursache ist bisher ungeklärt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel