wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Fink

Eugen, deutscher Philosoph, * 11. 12. 1905 Konstanz,  25. 7. 1975 Freiburg im Breisgau; seit 1948 Professor in Freiburg im Breisgau; begann als Mitarbeiter E. Husserls mit Arbeiten zur Phänomenologie, die er unter dem Einfluss M. Heideggers korrigierte. Finks phänomenologisch gegründete Welt-Philosophie umfasst eine Anthropologie der menschlichen Existenz und ihrer Koexistenz-Felder der Arbeit und der Herrschaft, der Liebe, des Todes und des Spiels als Weltverhältnisse des Menschen und Bahnen seines Seinsverständnisses. Hauptwerke: „Die phänomenologische Philosophie E. Husserls in der gegenwärtigen Kritik“ 1933; „Sein, Wahrheit, Welt“ 1958; „Alles und Nichts“ 1959; „Spiel als Weltsymbol“ 1960; (in Verbindung mit M. Heidegger) „Heraklit“ 1970.
Total votes: 24