wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Fo

Dario, italienischer Schauspieler, Dramatiker und Theaterleiter, * 24. 3. 1926 San Giano; begann 1958 gemeinsam mit seiner Frau Franca Rame volkstümliche Farcen mit sozialkritischem Inhalt zu schreiben; gründete 1970 die Truppe „La Nuova Scena“, mit der er u. a. in Vorstädten, Fabriken und Gefängnissen gastierte; schrieb von groteskem Humor und Spott erfüllte satirische Komödien und Farcen in der Tradition der Commedia dellarte: „Einer für alle, alle für einen“ 1971, deutsch 1978; „Geschichte einer Tigerin“ (4 Stücke) 1979, deutsch 1981; „Hohn der Angst“ 1981, deutsch 1981; „Offene Zweierbeziehung“ 1983, deutsch 1985; „Hilfe, das Volk kommt!“ 1994; Autobiografie: „Die Welt wie ich sie sehe“ 2007, deutsch 2008. 1997 erhielt Fo den Nobelpreis für Literatur.
Total votes: 22