Lexikon

Gewinn pro Aktie

der nach der DVFA/SG-Methode ermittelte Gewinn einer Aktiengesellschaft, geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Aktien; gilt als wichtige Größe der Fundamentalanalyse zur Bewertung von Finanzanlageobjekten. In den angelsächsischen Ländern wird bei den vergleichbaren Earnings per share der Jahresüberschuss nach Steuern zugrunde gelegt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch