wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Krde

Botanik
Dipsacus
Gattung der Kardengewächse, distelartige Kräuter mit stechenden Hüllkelchblättern und Spreublättern. Bei der Weberkarde, Dipsacus sativus, sind die Spreublätter der Blüten an der Spitze hakig abwärts gekrümmt. Die Blütenköpfe werden daher zum Aufrauhen wollener Tuche verwendet. Daneben gibt es in Deutschland u. a. noch die Wilde Karde, Dipsacus silvestris.
Total votes: 29