Lexikon

Kreuzer

Münzkunde
1271 erstmals in Tirol (Meran) geprägte Silbermünze (1,6 g), so genannt nach dem Doppelkreuz auf der Rückseite; vielfach nachgeahmt, im 16. Jahrhundert auch in Deutschland (Körtling); seit dem 16. Jahrhundert Reichsmünze (1/60 Gulden) zu 4 Pfennig (Batzen); im 18./19. Jahrhundert in Kupfer geprägt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch