Lexikon

Kyd

[
kid
]
Thomas, englischer Dramatiker, getauft 6. 11. 1558 London,  1594 London; , war neben Christopher Marlowe der bedeutendste englische Dramatiker vor William Shakespeare. Er gilt als der Verfasser einer verlorenen Hamlet-Tragödie, die Shakespeare als Anregung für sein eigenes Drama gedient haben soll. Mit seinem einzigen erhaltenen, dramaturgisch geschickt gebauten Stück „Die spanische Tragödie“ (um 1586) begründete er die Gattung der Rachetragödie. Das Werk, das seinerzeit auch ins Niederländische und Deutsche übersetzt wurde, enthielt die während der Shakespeare-Ära immer wieder verwendeten Motive und Elemente wie Rache, Wahnsinn, Selbstmord, Geistererscheinungen, Spiel im Spiel oder Unentschlossenheit des Rächers. Kyd übersetzte daneben auch Tragödien aus dem Französischen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel