Lexikon

Lévins

Emmanuel, französischer Philosoph jüdisch-russischer Herkunft, * 30. 12. 1905 (12. 1. 1906) Kaunas (Litauen),  25. 12. 1995 Paris; Professor für Philosophie, zuletzt an der Sorbonne. Entwarf seine Ethik in Weiterführung der Phänomenologie E. Husserls und der Daseinsanalyse M. Heideggers. Nach Lévinas geht jeder philosophischen Erfahrung die vorphilosophische Erfahrung des anderen Menschen und der Sinnerfülltheit der Welt voraus. Lévinas Ethik des gewaltlosen Widerstandes hatte Einfluss auf die Sozialphilosophie in Lateinamerika, Polen und Tschechien. Daneben setzte er sich in zahlreichen Schriften mit dem Talmud auseinander. Hauptwerke: „Totalität und Unendlichkeit. Versuch über die Exteriorität“ 1961, deutsch 1987; „Jenseits des Seins oder anders als Sein geschieht“ 1974, deutsch 1992.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender