wissen.de
Total votes: 122
LEXIKON

Lotus

zentrales Symbol im Hinduismus und Buddhismus. Ihre Wurzeln ruhen im schlammigen Boden, Blätter und Blüten schwimmen auf dem Wasser, das sie nur benetzen, nicht jedoch auf ihr haften kann. Dies macht den Lotus zum Symbol der Reinheit.
Der Lotus steht mit der Schöpfung in Beziehung. Er ist Ursprungsort von Gott Brahma. Der Lotus ist auch ein Symbol für die Welt: Die vier Blütenblätter entsprechen den vier Himmelsrichtungen. Sie bilden die Kontinente, deren südlicher Indien ist. Im Zentrum des Lotus befindet sich der Weltenberg Meru. Er ist Weltachse und Ort der paradiesischen Götterpaläste.
Die Lotusblüte dient auch als Sitz oder Grundlage für einen Gott, zum Beispiel Brahma. Auf Darstellungen sieht man oft die Götter Lotosblüten in der Hand haltend. Der Lotus ist außerdem inkonographisches Emblem für verschiedene Götter: Brahma, Ganga, Lakshmi, Vishu u. a. Gern wird er zur Beschreibung von Schönheit herangezogen (Lotusgesicht, Lotusaugen, Lotusfüße der Gottheit). Schließlich ist der Lotus ein Sinnbild für den zur Befreiung führenden inneren Weg.
Total votes: 122