Lexikon

Montaigne

[
mɔ̃ˈtɛnj, mɔ̃ˈtanj
]
Michel Eyquem
Montaigne Seigneur de
Seigneur de Montaigne
Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Schriftsteller, * 28. 2. 1533 Schloss Montaigne, Périgord,  13. 9. 1592 Schloss Montaigne; begründete mit seinen skeptischen, epikureisch gefärbten „Essais de messire Michel“ (1580, deutsch 17931799) die Gattung des Essays. In diesen unmethodisch fixierten Gedanken über Religion, Philosophie, Geschichte, Politik, Literatur, Lebensführung u. a. lässt Montaigne als unbezweifelbar nur die göttliche Offenbarung gelten. Angesichts der Fragwürdigkeit alles Menschlichen empfahl Montaigne, das Unvermeidliche mit gelassener Heiterkeit zu ertragen und das Leben zu genießen. Er wirkte stark auf die französischen Denker und Schriftsteller des 16.18. Jahrhunderts und darüber hinaus.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Die Krux mit der Anwendung

Apply or die!“, lautet eine Floskel, die auf eine eher ungeliebte Entwicklung im Forschungsbetrieb abzielt – „Wende an oder stirb!“ Sarkastisch steht sie für den zunehmenden Druck, dass die Wissenschaft möglichst Ergebnisse produzieren solle, die unmittelbar in konkrete Anwendungen münden können. Klar, das ist kein schlechtes...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Kampf dem „Hicks“!

Rezepte gegen Schluckauf gibt es viele. Doch kaum eines davon hilft zuverlässig. Wie man der Hickserei tatsächlich Einhalt gebieten kann, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Schluckauf entsteht, wenn sich das Zwerchfell – eine dünne, im Ruhezustand kuppelförmig aufwärts gewölbte Muskelplatte zwischen Brust- und Bauchraum – plötzlich...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon