wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Nationldemokrtische Partei Deutschlands

Abkürzung NPD, in der Bundesrepublik Deutschland eine 1964 gegründete rechtsextremistische und nationalistische Partei. Unter ihrem Vorsitzenden U. Voigt (seit 1996) konnte die Partei mit aktionistischer Ausrichtung und unter der Parole eines völkischen Sozialismus vor allem in den östlichen Bundesländern neue Anhängerkreise gewinnen. 2003 wurde ein Verbotsverfahren gegen die NPD vom Bundesverfassungsgericht eingestellt. 2004 gelang ihr der Einzug in den Landtag von Sachsen und 2006 in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern; zum 1. 1. 2011 Verschmelzung mit der Deutschen Volksunion zur Partei NPD Die Volksunion.
Total votes: 35