Lexikon

Nationldemokrtische Partei Deutschlands

Abkürzung NPD, in der Bundesrepublik Deutschland eine 1964 gegründete rechtsextremistische und nationalistische Partei. Unter ihrem Vorsitzenden U. Voigt (seit 1996) konnte die Partei mit aktionistischer Ausrichtung und unter der Parole eines völkischen Sozialismus vor allem in den östlichen Bundesländern neue Anhängerkreise gewinnen. 2003 wurde ein Verbotsverfahren gegen die NPD vom Bundesverfassungsgericht eingestellt. 2004 gelang ihr der Einzug in den Landtag von Sachsen und 2006 in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern; zum 1. 1. 2011 Verschmelzung mit der Deutschen Volksunion zur Partei NPD Die Volksunion.
Forschung, Stahl
Wissenschaft

Zwölf Stoffe mit Zukunft

In den Forschungslaboren reifen zahlreiche neue Materialien heran – mit verblüffenden Eigenschaften. Eine Chance auf aussichtsreiche Anwendungen.

Der Beitrag Zwölf Stoffe mit Zukunft erschien zuerst auf ...

phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Was ist dran am Verdauungsschnaps?

Wie Alkohol die Nahrungsverwertung in Magen und Darm beeinflusst, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Nach einem opulenten Mahl ein oder zwei Schnäpschen – ein weit verbreitetes und überaus beliebtes Ritual, mit dem sich angeblich die Verdauung fördern, sprich beschleunigen lässt. Doch was sagt die Wissenschaft dazu? Unterstützt...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch